Meine Aufgaben im Landtag


Heike Gebhard (MdL)

Die SPD Gelsenkirchen hat mich auf ihrer Wahlkreiskonferenz am 18. November erneut mit großer Mehrheit als Kandidatin für die Landtagswahl nominiert. Damit kandidiere ich für den Norden, den „Wahlkreis Gelsenkirchen I“, den ich seit Mai 2005 vertrete.

Gerade als Gelsenkirchener Abgeordnete war es mir wichtig, an dem Konzept „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ der SPD Landtagsfraktion mitzuarbeiten. Die flächendeckende Einführung von Mindestlöhnen sollte auch in der Leiharbeitsbranche gelten, Lohndumping soll so verhindert werden. Wir fordern einen wirksamen, arbeitsrechtlichen Schutz, klare Fristen und Regelungen für die rund 150.000 Leih- und Zeitarbeiter in NRW, sie dürfen keine Beschäftigten 2. Klasse sein.

Als gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion liegt mir die gesundheitliche Versorgung im ambulanten wie stationären Bereich sehr am Herzen. Seit 2005 hat es keine vernünftige Weiterentwicklung in der Krankenhausplanung in NRW gegeben. Im Bereich der psychiatrischen Versorgung insbesondere für Kinder und Jugendliche bescheinigen alle Experten dem NRW-Gesundheitsministerium eine Unterversorgung. Auch Gelsenkirchen wartet bereits die gesamte Wahlperiode auf die Bewilligung von sechs weiteren tagesklinischen Plätzen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Als stellvertretende Sprecherin im Ausschuss für Innovation, Wissenschaft und Forschung war der Kampf gegen diese unsozialen Studiengebühren im Mittelpunkt meiner Aktivitäten sowie der Studierbarkeit der neuen Studiengänge. Immer im Blick hatte ich auch die unzureichende Berücksichtigung von Frauen in den Hochschulen. Obwohl Frauen die bessere Abiturnoten haben, vielfach auch die besseren Examen ablegen, gibt es immer noch erst etwa 15% Professorinnen.

Neben Politik und Familie (verheiratet, 4 Kinder) liebe ich es, im Garten zu arbeiten sowie Ausstellungen und Theateraufführungen zu besuchen.

Heike Gebhard
Ihre Vertreterin im Landtag NRW

Kontakt:
Wahlkreisbüro
Goldbergstr. 1
45894 Gelsenkirchen
Tel: (0209) 31116
www.heike-gebhard.de

 

Termine

 

 

Meldungen

Zentraldeponie Emscherbruch
SPD-Fraktion:"Lehnen Erweiterung ab"
-> zum Artikel

Modernisierung der Schievenfeld-Siedlung
Klimaschutz, Moderne Quartiere und bezahlbare Mieten sind machbar

-> zum Artikel

Falls Sie Rechtsfragen haben, könnte Ihnen
diese Seite weiterhelfen.

Jusos in Gelsenkirchen

Aktiv bei Facebook    
Internetseite     
Siehe auch:     
Ückendorfer Falken (Spunk)    
Jusos in NRW     
Jusos    

WebsoziInfo-News

15.05.2021 08:20 Tag der Familie: Familien leisten wahnsinnig viel
Familien tragen unser Land durch die Pandemie. Als Anerkennung erhalten Familien im Mai pro Kind noch einmal 150 Euro Kinderbonus, der auf Sozialleistungen nicht angerechnet wird.  „Familien tragen unser Land durch die Pandemie, sie leisten gerade jetzt wahnsinnig viel. Als Anerkennung erhalten Familien im Mai pro Kind noch einmal 150 Euro Kinderbonus, der auf Sozialleistungen

12.05.2021 18:22 Es bleibt viel zu tun für eine gerechtere und durchlässigere Gesellschaft
Der Armuts- und Reichtumsbericht zeigt: Die SPD hat in dieser Koalition viel erreicht. Aber für einen wirklichen Richtungswechsel brauchen wir andere Mehrheiten. „Was uns die Corona-Pandemie wie unter einem Brennglas vor Augen geführt hat, belegt der neue Armuts- und Reichtumsbericht jetzt mit harten Zahlen: Die Lebensverhältnisse in unserer Gesellschaft entwickeln sich immer weiter auseinander. Gerade

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:1244351
Heute:6
Online:1